Abraham-Frank-Sekundarschule Velen

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Benannt ist unsere Schule nach dem 1941 in Riga ermordeten Juden Abraham Frank. Der Name Abraham Frank steht stellvertretend für die in Velen und Ramsdorf vom NS-Unrecht betroffenen jüdischen Familien.

Bilder


Aktuelles aus der Sekundarschule:


Selbstbehauptungskurs und Selbstverteidigungstraining

für Mädchen der Jahrgangsstufe 6

 

Im Mittelpunkt des Kurses stand der Einsatz von Körpersprache und die Stärkung des Selbstbewusstseins.  Die Mädchen lernten über Rollenspiele und Gesprächsrunden wie sie sich in verschiedenen Gefahren- und Konfliktsituationen richtig verhalten sollen. Durch das Erlernen spezieller Selbstverteidigungstechniken können sich die Mädchen auch gegenüber körperlichen Angriffen nun wirkungsvoll zur Wehr setzen.

Azubi-Rallye

bei der Gewerbeschau in Ramsdorf am 19.06.2016

Im Rahmen der Wirtschafts- und Gewerbeschau am 19. Juni 2016 in Velen & Ramsdorf hatten die ortsansässigen Unternehmen in Kooperation mit dem Förderverein eine Azubi-Rallye entwickelt, mit der die Schülerinnen und Schüler die Ausbildungsbetriebe vor Ort erkunden konnten. „Neue Perspektiven entdecken“: dieses Motto passte gut für die vielen Eindrücke, die die Jugendlichen vor Ort sammeln konnten.

Mit großem Engagement informierten sich Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule und der Realschule gemeinsam über die Chancen vor Ort. Über den ersten Preis, ein SAMSUNG-Tablet, freute sich Marvin Tembrink. Der zweite und dritte Preis, je ein Gutschein für eine Fahrt im Sparkassen-Heißluftballon, ging an Ann-Marie Niehues und Kevin Dahlke. Der Förderverein bedankt sich herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Azubi-Rallye!

"Party bei Hänsel und Gretel"

Drei Aufführungen der Theater-AG waren ein voller Erfolg

Märchen und Wirklichkeit vermischen sich. Rudi schläft ein und landet mitten in der Märchenwelt.

Dort trifft er auf Hänsel und Gretel, Rotkäppchen und den bösen Wolf, Dornröschen und die sieben Zwerge. Sie bereiten gemeinsam eine Party vor. Rudi darf mitfeiern.

Unsere Hauptdarsteller glänzten mit witzigen Dialogen und vielen Songs, die sie im Laufe des Jahres einstudiert hatten. Auch der Schulchor stimmte mit den Liedern „Über sieben Brücken ….“ und „We are the World“ in die Märchenwelt ein.

Geleitet wurde die Theater-AG von den Lehrerinnen Anne Icking und Anna Vennemann.

Fotos: Borkener Zeitung / Claudia Peppenhorst

Mit dem Schulbus in die Römerzeit

Klassen 6 besuchten das Römermuseum in Haltern am See

Alle Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 6 besuchten am 15.06.2016 das LWL Römermuseum in Haltern am See. Nach sachkundiger Führung durch Pädagogen des Museums arbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler mit großem Interesse in Gruppen das Alltagsleben römischer Soldaten vor 2000 Jahren auf. Ein Katalog von Fragen weckte die Neugier und motivierte alle zur intensiven Mitarbeit. Zum Ende der Jahrgangstufe 6 ist der Museumsbesuch fester Bestandteil unseres Schulprogramms.

Besuch der polnischen Partnerstadt Djugoleka

12 Schülerinnen und Schüler unserer Sekundarschule nahmen teil.

 

Unsere Sekundarschule hat in diesem Schuljahr erstmalig mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7, unserer Lehrerin Katharina Eifert und unserem Schulsozialarbeiter Thorsten Thorn am Austauschprogramm der Stadt Velen mit der polnischen Partnerstadt Djugoleka teilgenommen.

Unsere Schülerinnen und Schüler wurden nach einer langen Busfahrt sehr herzlich von ihren Gastfamilien aufgenommen. Die Gemeinde Djugoleka hatte ein äußerst vielseitiges Programm erarbeitet, bei dem sich Gastgeber und Gäste näher kennenlernen konnten.

U.a. besuchten unsere Schülerinnen und Schüler die Schule der polnischen Gastgeber, nahmen an einem Colour-Festival und einem Sportfest teil und besichtigten eine Wasseraustellung in Breslau. Sprachbarrieren wurden schnell überwunden und zahlreiche Freundschaften und Kontakte geknüpft. Beim Abschied flossen zahlreiche Tränen. So freuen sich unsere Schülerinnen und Schüler schon sehr darauf im nächsten Jahr die polnischen Gastgeber beim Gegenbesuch in Deutschland willkommen zu heißen.

Leichtathletik WK IV

Platz 7 von 17 teilnehmenden Mannschaften

Unsere Leichtathletik Schulmannschaft nahm am Donnerstag, den 09.06.2016 an den Kreismeisterschaften in Rhede teil.

Hierbei ging es in den Disziplinen Pendelstaffel, Ringweitwurf, Zonenweitsprung, Medizinballstoßen, Hochsprung und 8 Minuten Dauerlauf um ein möglichst gutes Teamergebnis. Nachdem unser Team im Weitsprung und Ausdauerlauf eine Spitzenleistung erzielte, der Weitwurf aber nicht so erfolgreich lief, reichte es am Ende zu einem respektablen 7 Platz bei 17 teilnehmenden Mannschaften.

Betreut wurde unser Team von unserem Schulsozialarbeit Thorsten Thorn.

Nach Platz 1 in NRW nun Platz 6 beim Bundesentscheid in Berlin

Architekturwettbewerb 2016 "Überdacht"

Am Freitag, 03. Juni fand im Technik Museum in Berlin der Bundesentscheid des Wettbewerbs der Ingenieurkammer Bau „Überdacht“ statt. Bei diesem Wettbewerb sollten die Schülerinnen und Schüler in den beteiligten 12 Bundesländern ein Modell eines Stadiondaches mit einfachen Materialien wie Papier und Holz bauen. Die Dachkonstruktion musste dabei eine Traglast von mindestens 250g aushalten. Bundesweit haben sich 4.852 Schülerinnen und Schüler aus 351 Schulen an diesen Wettbewerb beteiligt und bauten so 1.793 Modelle. Unser Team, bestehend aus den Schülerinnen Alina Brüninghoff, Svenja Einck und Frederike Neuhaus, war in der Alterskategorie I (bis Klasse 8) mit dem Origamidach gegen die 12 Landessieger angetreten und belegte dabei den 6. Platz.

Bereits am Donnerstag war unser Team nach Berlin gereist. Dabei wurden die 3 Schülerinnen von den beiden Lehrerinnen Ute Schürmann und Silke Hölter begleitet. Nach dem Bundesentscheid im Technikmuseum nutzten sie die Möglichkeit eines Rundganges im Museum.

Ferner haben sie eine Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt zu den bekannten Sehenswürdigkeiten gemacht. Bei schönstem Wetter saßen sie oben in dem Panoramabus bei zurückgeschobenem Dach.

Samstagmittag hatten sie dann einen atemberaubenden Blick über Berlin. Innerhalb von 40 Sekunden waren sie in 203m Höhe auf dem Fernsehturm. Wahnsinn, dieser Ausblick.

Gegen 17.00 Uhr ging es dann am Samstag vom Hauptbahnhof mit dem ICE wieder zurück nach Hamm und um 21.30 Uhr waren unsere glücklichen Sieger wieder in Velen an der Schule.

"Black Silverlight"

Gemeinsame Band von Real- und Sekundarschule gibt drei Konzerte

 

Die Velener Real- und die Sekundarschule haben eine gemeinsame Schulband. Unter der Leitung des Musiklehrers Gerhard Bosshammer haben die Schülerinnen und Schüler ein Jahr lang jeden Montagnachmittag intensiv geprobt. Am 31. Mai 2016 gaben sie drei Konzerte in der Aula am Schulstandort Velen.

   

Die Konzertbesucher waren hin und weg. Begeistert applaudierten sie am Ende der drei Aufführungen.

Juxturnier für Klassen 5/6 und Triathlon für Klassen 7

Großer Spaß beim Sportfest an beiden Schulstandorten

Zum dritten Mal wurde am Mittwoch vor Fronleichnam das Juxsportfest für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 in Ramsdorf durchgeführt. Die Disziplinen reichen u.a. vom Zielwerfen mit Boccia-Kugeln, Schneckenfahren mit dem Fahrrad über Fußball-Hackenschuss, Zielwerfen mit Ringen, Bohnenweitspucken, Torwandschießen, Seitendreisprung, Erbsenraten bis hin zum Schubkarrenrennen im Slalomparcours.

 

Mit viel Eifer und enormen Anstrengungen wurden die ungewöhnlichen und vorher nicht bekannten Disziplinen absolviert.

 

Sonderpunkte gab es für einen originellen Gruppennamen. So konnten „Die sportlichen Gummibärchen“ mit deutlichem Vorsprung die Konkurrenz hinter sich lassen. Es folgten „The black Zombies“, die „Müsliriegel“ und die „No Name-Gruppe“.

 

An dieser Stelle gilt unser Dank auch den vielen Sponsoren, die durch Gutscheine oder Sachspenden den vorderen Platzierten einen Preis ermöglicht haben.

Zum Schluss gab es wieder das auch schon traditionelle Fußballturnier, bei dem die einzelnen Klassen ihren Sieger ermittelten.

 

 

Es war eine tolle Stimmung und alle hatten viel Spaß.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 haben sich gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Realschule im Triathlon gemessen. In Dreierteams ging es hier an den Start. Das erste Teammitglied musste im Freibad 200 m schwimmen. Der zweite Teamplayer absolvierte auf Inlineskates eine Strecke entlang des Tiergartens. Den Abschluss bildete für die dritte Person ein Waldlauf. Ziel war unser Schulhof in Velen.

Engagierte Eltern und Mitglieder unseres Fördervereins haben die Kinder in Ramsdorf und in Velen mit Mineralwasser, frischem Obst und Gemüse versorgt.

Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

3. Platz für unser Team

Drachenboot-Sport Kreismeisterschaft für Schulen im Kreis Borken

Am Freitag, 20.5.2016 nahm ein Team unserer Schule bei der ersten bundesweit einzigen Dragonboat-Kreismeisterschaft teil. Aus den Klassenstufen 5, 6 und 7 bildeten jeweils 7 Schülerinnen und Schüler eine Mannschaft. Ein Schüler war Trommler und gab den Takt an.

21 „Mann" auf engstem Raum im Boot mussten gleichzeitig im angegebenen Rhythmus das Paddel schwingen und eine Strecke von 200 m paddeln. Da es nur wenige Trainingsmöglichkeiten gab und wir zum ersten Mal an einem Dragonboat-Wettkampf teilgenommen haben, war es ein aufregender und spannender Wettkampf.

Es gab 2 Renndurchgänge mit jeweils 3 Booten, deren Zeiten addiert und dann für die Ausscheidung des Finallaufs herangezogen wurden. Unser Team gewann sensationell beide Durchgänge und di e Aufregung war groß. 

Nach einer etwas langen Mittagspause ging es als Favorit ins Finale. Es wurde ein fulminantes Rennen, da alle 3 Boote fast immer gleichauf lagen. Beim Zieldurchlauf konnte nicht bestimmt werden, wer denn als Erster die Ziellinie überfahren hatte. Das Zielfoto musste entscheiden. Leider waren die beiden anderen Boote eine winzige Drachenschnauze eher durchs Ziel gefahren.

 

Alle Hochachtung, dass die Gegner sich noch so steigern konnten. Das Gewinnerboot von der Schönstatt-Realschule bestand nur aus Mädchen.  Dies ist besonders anzuerkennen.  Allerdings besitzen sie schon jahrelange Rennerfahrung.

Die Enttäuschung war groß, hatte man doch zu Beginn eine unerwartet starke Leistung mit einem überzeugenden Teamgeist und enormen Siegeswillen gezeigt. Nach einiger Zeit kam dann doch die Freude durch, einen guten dritten Platz erkämpft zu haben. Für das nächste Jahr besteht hoffentlich die Möglichkeit auf ein neues Rennen!

Ein ganz besonderer Dank gilt der Firma Rehau, die es uns durch die Übernahme der Startgebühr  erst ermöglicht hat, am Wettkampf teilzunehmen. Dazu stiftete sie für jeden Teilnehmer  ein wunderschönes T-Shirt, um das wir von allen beneidet wurden.

Fragemanns Reisekutsche, die uns gefahren hat, kam beim Abholen mit einer riesigen Tüte Speiseeis, über die sich alle riesig gefreut haben. Es gab Eis bis zum Abwinken.

Schön war auch die Unterstützung vieler  Eltern, die vom Ufer aus fleißig angefeuert haben oder mit einer riesigen Packung Pizzastücken für das leibliche Wohl gesorgt haben.

Trainiert und betreut wurde unsere Mannschaft von der Sportlehrerin Anne Schick und dem Schulsozialarbeiter Thorsten Thorn.

Die gesamte Schulgemeinde gratuliert zu diesem sportlichen Erfolg


Alle News ansehen (Archiv) »





Weitersagen

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Menü Sekundarschule Velen Ramsdorf


Noch Fragen?
Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf:

Kontaktdaten / Adresse ×

Kontakt:

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Zur Navigation ×