Abraham-Frank-Sekundarschule Velen

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Benannt ist unsere Schule nach dem 1941 in Riga ermordeten Juden Abraham Frank. Der Name Abraham Frank steht stellvertretend für die in Velen und Ramsdorf vom NS-Unrecht betroffenen jüdischen Familien.

Bedingt durch die Corona-Pandemie können wir in 2020 keinen Tag der offenen Tür durchführen. Einen virtuellen Rundgang durch unsere Schule am Standort Ramsdorf (diesen besuchen die Jahrgänge 5 und 6) können sie unter dem folgenden Link machen:
https://app.immoviewer.com/portal/tour/2095580?accessKey=5fb2

(Die Technik für diesen virtuellen Rundgang stellte uns dankenswerterweise die VR-Bank-Westmünsterland zur Verfügung.)

Bilder


Aktuelles aus der Sekundarschule:


Unterrichtsfrei am 21. und 22.12.2020

Notbetreuung muss frühzeitig beantragt werden. (Vollständiger Text der Schulmail des MSB NRW vom 23.11.2020 siehe Corona-News)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

die Landesregierung hat entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 unterrichtsfrei sein wird.

Die beiden unterrichtsfreien Tage sind keine dienstfreien Tage für die Lehrerinnen und Lehrer sowie den weiteren an den Schulen Tätigen. Die Schulen haben demnach weiterhin die Aufgabe, den berechtigten Interessen von Eltern auf eine Betreuung ihrer Kinder am 21. und 22. Dezember 2020 nachzukommen. Daher findet an diesen Tagen in den Schulen eine Notbetreuung statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6, deren Eltern dies bei der Schule beantragen. Das Formular steht zum Downloads unter folgendem Link zur Verfügung.

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

Wir bitten die Eltern, die Anträge frühzeitig zu stellen, um uns die die notwendige Planungssicherheit zu geben.

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an den genannten Tagen.

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

Viele Grüße

Franz Schrief

 

Testlauf Distanzunterricht

am 01.12.2020 um 14.30 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

unser Lehrerkollegium hat ein Konzept erstellt, dass im Falle von Covid19-Infektionen und daraus resultierendem Schließungen einzelner Klassen, Kurse oder Jahrgänge zum Tragen kommen soll.

Am Dienstag, den 01.12.2020, wollen wir einen Testlauf dieses Konzeptes mit allen Schülerinnen und Schülern durchführen. Die Klassenleitungen führen an diesem Tag um 14.30 Uhr gemeinsam mit ihren Klassen „Teams-Sitzungen“ durch.

Die Teilnahme aller Schülerinnen und Schüler an diesem Testlauf notwendig. Nur so können eventuell auftretende Probleme und Schwierigkeiten von uns erkannt und behoben werden.

Alle Schülerinnen und Schüler haben eine o365-Email-Adresse und ein Passwort mit dem sie sich einloggen und dann an der Klassensitzung virtuell teilnehmen können.

Alle notwendigen Informationen und Hilfen sind hier auf unserer Homepage zu finden unter dem Link "Homeschooling" und dann "Hilfe zu Office 365"

Viele Grüße

Franz Schrief

Klasse 7c erstellt eigenes Rezeptbuch

Immer wieder versuchen wir im Deutschunterricht auch praktisch zu arbeiten und Produkte mit Alltagsbezug herzustellen.  

So hat die Klasse 7c gerade ein Rezeptbuch während der Unterrichtsreihe „Vorgangsbeschreibung“ erstellt. 

Nachdem die Kriterien einer Vorgangsbeschreibung schrittweise erarbeitet wurden, durfte jede/r Schüler/in sein/ihr Lieblingsrezept für das Klassenrezeptbuch erstellen. Viele kreative und leckere Hauptgerichte und Nachspeisen bieten nun zu Hause eine tolle Möglichkeit zum Nachzukochen bzw. -backen, um somit auch vor dem Hintergrund aktueller Kontaktbeschränkungen keine Langeweile aufkommen zu lassen. Ein Rezept für Vanillekipferl lädt dazu ein, sich schon einmal in vorweihnachtliche Stimmung zu bringen!

Einige der Schülerinnen und Schüler erstellten zudem Vorschläge für die Titelseite des Rezeptbuches. Nach einer Abstimmung konnte sich das Deckblatt von Hendrik durchsetzen, welches nun alle Klassenrezeptbücher schmückt. 

(Lisa Marie Limberg)

Jörg Diderichs

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Jörg Diderichs an unserer Schule be­grüßen zu können.

Seit dem 01.11.2020 arbeitet der Sozialpädagoge bei uns im Multi professionellen Team. Sein Aufgabenbereich umfasst u.a. folgende Bereiche:

Neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler sollen so schnell und so gut wie möglich in unsere Schule integriert werden.

MPTs sind beteiligt an der sozialen und kulturellen Integration sowie der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler.

Mitwirkung bei der Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von systemisch angelegten Förderkonzepten und Angeboten zur Vorbeugung, Vermeidung und Bewältigung von Lernschwierigkeiten, Lernstörungen, Verhaltensstörungen, bei besonderen Begabungen gehören ebenfalls zum Aufgabenbereich.

Corona

Sehr geehrte Eltern,

wir haben am 12.11.2020 erfahren, dass eine Schülerin unserer Schule der Jahrgangsstufe 9 positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Da sich die Jahrgangsstufe 9 zurzeit im dreiwöchigen Praktikum befindet, gab es zu dieser Schülerin keine direkten Kontakte in der Schule.

Kontaktpersonen im privaten Umfeld sind, soweit bekannt, dem Kreisgesundheitsamt Borken gemeldet worden. Dieses wird sich mit den betroffenen Personen in Verbindung setzen.

Wir bitten aus dem gegebenem Anlass noch einmal dringend darum, Kinder nicht in die Schule zu schicken, wenn sie Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder erhöhte Temperatur haben.

Bitte weisen Sie Ihre Kinder eindringlich darauf hin, die von der Schule vorgegebenen Hygienemaßnahmen exakt einzuhalten.

Hinweisen möchte ich noch auf die neue CoronabetreuungsVO, die mit Fassung vom 10.11.2020 in Kraft getreten ist. Sie kann abgerufen werden unter:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/201109_coronabetrvo_ab_10.11.2020_lesefassung.pdf

Gem. § 1 Abs.3 S.4 gilt damit Folgendes:
"Personen, die eine Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske nicht beachten, sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen."

Viele Grüße und beste Gesundheit

Franz Schrief

Gerhard Boßhammer

ist seit 40 Jahren als Lehrer in NRW tätig.

Seit 40 Jahren ist Gerhard Boßhammer im Schuldienst tätig. Aufgrund der Corona-Situation war eine feierliche Überreichung der Jubiläums-Urkunde durch die Regierungspräsidentin Feller in Münster leider nicht möglich. Schulleiter Franz Schrief überreichte deshalb die Urkunde in der Schule. Er bedankte sich bei Gerhard Boßhammer ganz herzlich für dessen großes Engagement. Seit 23 Jahren arbeite er nun schon mit dem Jubilar zusammen und schätze ihn persönlich und seine Arbeit in der Schule sehr.

Gerhard Boßhammer wurde 1958 in Billerbeck geboren, besuchte das Gymnasium in Coesfeld und studierte von 1976 bis 1980 an der Pädagogischen Hochschule Münster Musik und Mathematik. Als Lehramtsanwärter war er an der Overbergschule Reken, am Gymnasium Remigianum Borken und an der Schönstätter Marienschule tätig.

Von 1982 bis 1997 unterrichtete er an der Marienschule und wechselte dann an die Realschule Velen-Ramsdorf und ist seit August 2018 an der Abraham-Frank-Sekundarschule Velen/Ramsdorf tätig. Neben dem Fachunterricht in  Mathematik und Musik engagierte er sich mit diversen Musik-Bands bei vielen Aufführungen und jährlichen Schulentlassungsfeiern. Ferner galt sein Einsatz auch der Betreuung des IT-Bereichs und der Einbindung digitaler Unterrichtsmethoden.

Seine vorrangigen Hobbies sind das Musizieren, Wandern und Radfahren sowie seine große Modelleisenbahn.

Kein Schulbesuch bei Erkältungssymptomen

Sehr geehrte Eltern,

in mehreren Schulen in NRW hat es inzwischen an Covid19 Erkrankte gegeben. Daher bitten wir noch einmal eindringlich darum, Kinder nicht in die Schule zu schicken, wenn sie Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder erhöhte Temperatur haben.

Rufen Sie morgens in der Schule an und melden Sie Ihr Kind krank (Klassen 5-6: 02863 5567; Klassen 7-10: 02863 1626). Schicken Sie Ihr Kind bitte erst wieder zur Schule, wenn die Symptome abgeklungen sind. Lassen Sie ggf. Ihr Kind auf Covid-19 testen.

Alles Gute und viele Grüße

Franz Schrief 

Info-Veranstaltung für Eltern von Schülerinnen und Schülern der 4. Grundschulklassen und Tag der offenen Tür werden verschoben

Die für den 18.11.2020 angekündigte Info-Veranstaltung für Eltern von Schülerinnen und Schülern der 4. Grundschulklassen und der für den 21.11.2020 geplante Tag der offenen Tür werden aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.

Die neuen Termine stehen noch nicht fest.

Elternsprech- und Beratungstag am 03.11.2020 auf Distanz

Sehr geehrte Eltern,

der für den 03.11.2020 festgesetzte Elternsprech- und Beratungstag wird aufgrund der Corona-Pandemie und der stark gestiegenen Zahlen von erkrankten Menschen nicht als Präsenzveranstaltung in der Schule durchgeführt. Die Lehrerinnen und Lehrer, bei denen Ihre Kinder Termine gebucht haben, werden Sie zu den vereinbarten Zeiten telefonisch kontaktieren. Bitte seien Sie zu den vereinbarten Terminen telefonisch erreichbar. 

Falls Sie weitere Gespräche mit unseren Lehrerinnen und Lehrern wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch in unseren Sekretariaten.

Klassen 5 – 6:     Tel.:  02863 5567

Klassen 7 -10:     Tel.:  02863 1626

Gerne stehe ich Ihnen bei Rückfragen zu Gesprächen zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund.

Viele Grüße

Franz Schrief

Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 21.10.2020

Ergänzende Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien

Der vollständige Text ist unter dem Link "Corona-News" zu finden.

Luftaustausch und effizientes Lüften zur Reduzierung des Infektionsrisikos durch virushaltige Aerosole

Empfohlenen Regeln in allen Unterrichtsräumen:

- Stoßlüften alle 20 Minuten,

- Querlüften wo immer es möglich ist,

- Lüften während der gesamten Pausendauer.

Festgelegte Regelungen für den Schulbetrieb nach den Herbstferien:

- Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.

- Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe müssen weiterhin keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.

- Auch für die Angebote im Offenen Ganztag gelten die bisherigen Regelungen fort, d.h es sind keine Mund-Nase-Bedeckungen erforderlich.

- Lehrkräfte müssen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie im Unterricht einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

- Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern – wenn möglich – zu achten.

- Diese Regelungen sollen bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22. Dezember 2020 gelten.


Alle News ansehen (Archiv) »


Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Menü Sekundarschule Velen Ramsdorf


Noch Fragen?
Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf:

Kontaktdaten / Adresse ×

Kontakt:

Standort Ramsdorf
Paulusstraße 7-9
46342 Velen-Ramsdorf
Telefon: 02863-5567
Fax: 02863-6526

Standort Velen
An der Krummen Mauer 5-9
46342 Velen
Telefon: 02863-1626
Fax: 02863-92277
E-Mail: 198183@schule.nrw.de

Zur Navigation ×